Home


„Kunst ist mein Leben, mein Leben ist Kunst.
Meine Werke sind Musik.
Ich höre mit meinen Augen, wie sie singen.“

Atif Gülücü


Geboren 1953 im Süden der Türkei, in Antakya, lebt der autodidaktisch gebildete Künstler und Schriftenmaler Atif Gülücü seit 1980 in Deutschland in der Stadt Preetz.

Sein im Spannungsfeld zweier Kulturkreise verankertes Werk bewegt sich virtuos und mit spielerischer Leichtigkeit zwischen den verschiedenen Kunstgattungen: Es umfasst nicht nur Gemälde und Grafiken, sondern auch Objekte und Raum­installationen. Inhaltlich basiert es auf der persön­lichen Erlebniswelt des Künstlers, in der Musik, Dichtung und Mythologie – vor allem aber leidenschaftliche Gefühle – eine tragende Rolle spielen.

Im reizvollen Gegensatz dazu steht die Verwendung alltäglicher Materialien wie Holz, Papier, Textilien und Draht. Diese erfahren in ihren seri­ellen Reihungen sowie rhythmischen Anordnun­gen, in ihrer Struktur, Schichtung und Materia­li­tät eine poetische Verwandlung.

Dr. Dörte Beier

Malerei

Atif Gülücüs Bilder sind – quasi als mystische Einheit – Ursache und Wirkung der Reise zu sich selbst. Atif, tanzender Derwisch, Mevlâna! Seine Malerei ist wie verzückt gespielte Musik, von einer Grammophonnadel in eine Wachsmatritze geritzt. Sie ist bewahrendes Aufzeichnungsmedium des sich verflüchtigenden Seelenklangs. Sie ist stimuliertes und zugleich protokolliertes Erlebnis – mit Hingabe transkribiert in filigranen Pinselstrichen, Spachtelungen, Ritzungen, Schabungen, Kratzungen … (Bernd Perlbach)

Bildergalerien »

Papierobjekte

Atif Gülücüs Papierarbeiten beeindrucken zunächst durch ihre Schlichtheit. Diese Arbeiten sind mit Tee, Wein und Wasser bemalt – Materialien, aus denen seit Urzeiten Kunst entstand. Kombiniert mit Tusche und schmucklosen Untergründen, wie Karton, faserigem Papier und Wellpappe, gewinnen diese Bilder trotz der Einfachheit des Materials einen außerordentlichen ästhetischen Reiz … (Barbara Strobel)

Bildergalerien »

Objekte

Eines ist allen Werken von Atif Gülücü gemeinsam: Sie zeichnen sich durch eine besondere Ästhetik aus, die beinahe immer als schön, als harmonisch und beseelt empfunden werden kann … Aber auch aus allem, was ihm im Alltag an Materialien begegnet, können überraschende Schönheiten entstehen, empfindsame und zarte Werke, die gleichwohl kraftvoll wirken und in ihrer Materialität oftmals verblüffen … (Simone Schmidt-Apel)

Bildergalerien »

Installationen

Bereits in seiner frühen Kindheit in der Türkei interessierte sich Atif Gülücü ganz stark für die Musik. Diese frühe Leidenschaft kann man, einem roten Faden gleich, in seinen künstlerischen Arbeiten sehen, oder zumindest spüren … Seine serielle Arbeitsweise hat Atif Gülücü zu Raum-greifenden, Raum-begreifenden Installationen erweitert … Hier wird die Erinnerung an die Kindheit zum Objekt und dort zur Installation. Die Erinnerungen erhalten neue Gewänder … aus ihrer Anwesenheit, ihrem Dasein können unzählige Kompositionen entstehen … (Dr. Ellen Markgraf)

Bildergalerien »